Anzeigen


Anzeigen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de






Im Zuge der Recherche nach Ersatzteilen für den Pelletofen eines Bekannten kam mir die Idee einfach mal die wichtigsten Ersatzteile eines Pelletofen zu erklären.
Als Quelle der Recherche diente hier die auf Pelletofen Ersatzteile spezialisierte Firma Team Spareparts ApS www.ersatzteilepelletofen.de

Der Glühzünder

Der Glühzünder ist für die Zündung der Pellets verantwortlich. Die durchströhmende Luft wird auf ca 800 °C erhitzt und gezielt dem Brennertopf zugeführt. Je höher die Temperatur, desto niedriger der spezifische Widerstand.Alle Glühzünder werden über die gesamte Länge unterschiedlich heiß. Diese können auch als Flammenüberwachung eingesetzt werden. Somit werden zwei Funktionen in einem Teil vereint.

 

Der Schneckenmotor

Mit dem Schneckenmotor werden die Holzpellets bei Bedarf vom Lagerraum zur Pelletheizung befördert. Die Förderungsschnecke liegt in einem Trog und durch die Reibung der Pellets an den Trogwänden wird durch die Drehung kontinuierlich weiter transportiert.

Es ist möglich, die Pellets horizontal, schräg und vertikal zu transportieren.

Ebenso können während des Transports weitere Verarbeitungsschritte wie Mischen, Entwässern oder Kompression sowie eine Kühlung und Trocknung der Pellets ist ebenfalls möglich.

 

Das Abgasgebläse

Je nach gewünschter Temperatur und Notwendigkeit dosiert die Anlage die Menge der Pellets und führt sie über die Förderungsschnecke in  den Brenner. Dort entzündet das Zündgebläse die Pellets und das elektrische Abgasgebläse steuert die Luftzufuhr und damit den Verbrennungsvorgang.

 

Der Ventilator

Ein normaler Ventilator hat die Aufgabe, die Luft im Raum zu verteilen und so für eine Abkühlung im Raum zu funktionieren. Ein Kamin-Ventilator funktioniert genau andersherum. Er bläst die heiße Luft vom Korpus weg und leistet sie  somit in den Raum weiter. Danke des Ventilators spart man Heizkosten, denn sonst würden schnell Temperaturzonen entstehen und die Luft würde sich unter der Decke stauen, statt im Raum verteilt zu werden.

 

Das Rauchrohr

Das Rauchrohr bzw. Ofenrohr ist zum sicheren Abtransport der Rauchgase verantwortlich. Wichtig ist die Länge der Rohre, damit ein sicherer Abtransport der Abgase gewährleistetet ist. Wie die Länge sind auch die Bögen der Rohre wichtig, damit die Verbrennungsgase wie gewünscht abziehen können. Grundsätzlich hilft, die Rohre so kurz wie möglich zu halten. Die gängige Größe des Rauchrohrs ist wohl 80 mm.





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.