Dauerwerbeblog

„Bei meinem Blog handelt es sich um einen kommerziellen Dauerwerbeblog.
Alle Verlinkungen auf meinem Blog die zu anderen Webseiten führen sind Werbung für die jeweilige Webseite“

 

Anzeigen


Anzeigen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de






Endlich steht der Umzug bevor. Sie freuen sich, dann Ihr neues Büro hat mehr Licht und ein schöneres Umfeld. Dadurch kann Ihre Produktivität oder die Ihrer Mitarbeiter erhöht werden. Bis Sie sich aber erfolgreich im neuen Büro etabliert haben, müssen Sie noch einige Dinge in Angriff nehmen. Schließlich ist ein Büroumzug nicht mit einem Privatumzug zu vergleichen. Sie sind hier auf Hilfe angewiesen. Machen Sie nicht alles alleine.

Bei einem Büroumzug muss auch die gesamte IT berücksichtigt werden. Da Sie mit Sicherheit von diesen Dingen nicht Bescheid wissen, sollten Sie einen Mitarbeiter mit diesem Projekt beauftragen. Sollte sich Ihre IT in der Cloud befinden, so müssen Sie keinen Mitarbeiter damit beauftragen.

Ein Büroumzug kann zum Destaster werden, wenn Sie ihn nicht richtig planen. Damit es nicht soweit kommt, sollten Sie Ihren Umzugstermin sorgfältig planen. Versuchen Sie so wenig Ausfall wie möglich zu schaffen. Denn schließlich verlieren Sie Geld, wenn Sie aufgrund des Umzugs nicht arbeiten können. Riskieren Sie auf keinen Fall einen Umzug während Sie gerade tief in einem Projekt stecken. Dies kann zum Destaster werden.

Weiterhin sollten Sie den alten Mietvertrag im Vorfeld kündigen und rechtzeitig einen neuen Mietvertrag abschließen. Je früher Sie sich um diese Aspekte kümmern, desto mehr Zeit schaffen Sie sich. Wählen Sie auch Ihr Umzugsunternehmen sorgfältig aus. Das richtige Umzugsunternehmen kann für den Umzug zum Erfolg oder zum Fehlschlag werden. Holen Sie sich die verschiedenen Angebote ein und sprechen Sie auch mit der Umzugsfirma. Sie müssen spüren, dass das Umzugsunternehmen professionell vorgeht und weiß was zu tun ist.

Sechs bis vier Wochen vor dem Büroumzug müssen Sie alles konkretisieren. Wenn der Umzug immer mehr in Ihr Bewusstsein rückt, dann müssen Sie viele Kleinigkeiten in dieser entscheidenden Phase klären. Sie müssen die neuen Büroräume richtig zuteilen und diese am besten durchnummerieren. Sie sollten die gleichen Nummern auch für die Beschriftung der Umzugskartons verwenden.

Schließlich sollten sie die neue Adresse auch Ihren Kunden, Geschäftspartnern, Lieferanten und Versicherungen mitteilen. Sie können einen Vermerk in Ihrer E-Mail Signatur machen und Infobriefe und Mailings herausschicken. Vergessen Sie nicht einen Nachsendeantrag bei der Post zu stellen. Eventuell müssen Sie für den Umzugstag Verpflegung sicherstellen. Sie oder Ihre Mitarbeiter werden nach dem Umzug und der Buerosuche sicherlich sehr hungrig sein.





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.