Dauerwerbeblog

„Bei meinem Blog handelt es sich um einen kommerziellen Dauerwerbeblog.
Alle Verlinkungen auf meinem Blog die zu anderen Webseiten führen sind Werbung für die jeweilige Webseite“

 

Anzeigen


Anzeigen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de






Hallo liebe Leser,
in den letzten Wochen haben wir in der Familie die Begeisterung für das Rommee Spielen neu entdeckt.
Zu Dritt gönnen wir uns mehrmals in der Woche Abends eine Stunde für dieses Spiel.

Irgendwann aber mussten wir merken das das Mischen der vielen Karten immer wieder recht mühsam ist.
Da wir auch ein 13. jähriges Kind in unserer Rommee Runde haben, musste bisher auch für das Kind immer einer der Erwachsenen die Karten mischen.
Die Idee nach einer Kartenmischmaschine zu schauen war also geboren.

Der erste Shop bei dem ich nach einer elektrisch funktionierenden Kartenmischmaschine schaute, die auch nicht zu teuer sein sollte, war Amazon.
Hier allein schon wegen der super schnellen Lieferung über die Prime Mitgliedschaft.

Gestern Abend haben ich dann die elektrische Kartenmischmaschine der Marke Noris Spiele gekauft.
Der aktuelle Preis zu dem man die Kartenmischmaschine kaufen kann war mit 10,99 € angegeben.
Das nenne ich schon mal sehr billig bzw. preiswert günstig.


Werbung: Die getestete Kartenmischmaschine bei Amazon kaufen


Hier schon mal ein Foto der kartenmischmaschine.

Kartenmischmaschine elektrisch

Kartenmischmaschine elektrisch

Heute Mittag wurde dann dank der Amazon Prime Mitgliedschaft die Kartenmischmaschine mit dem Hermes Versand geliefert.

Mein Test der elektrischen Kartenmischmaschine.
Nachdem ich die Kartenmischmaschine ausgepackt hatte sollte sie auch gleich einem ersten Test unterzogen werden.
Dieser erste Test soll nun auch zur Erstellung des Testberichtes hier auf AV100 dienen.

Die Kartenmischmaschine ist auf den ersten Blick sehr schön anzuschauen.
Wie man auf dem Bild oben sehen kann ist sie mit zum Karten Spielen passenden Motiven bedruckt.

Auf der Rückseite der Kartenmischmaschine befinden sich die Plätze zum Einlegen der Batterien.
Die Kartenmischmaschine läuft mit zwei R14 Batterien die man auch Babyzelle nennt.

Die Batterien muss man sich allerdings noch zusätzlich besorgen da diese nicht im Lieferumfang enthalten sind.

Wir hatten zum Glück noch zwei dieser Babyzellen zu Hause so das der Test der Kartenmischmaschine gleich unmittelbar nach dem Auspacken und einlegen der Batterien in den dafür vorgesehenen Fächern starten konnte.

Ich habe den ersten Kartenmischvorgang mit meiner Canon Power Shot SX240 HS aufgenommen und den Clip in meinen Youtube Kanal den ihr unter Youtube LFF24 finden könnt hochgeladen.

Wie ihr seht verläuft der Mischvorgang sehr gut.
Somit möchte ich sagen.
Die Kartenmischmaschine hat den Test mit Bravour bestanden.

Benotung der Kartenmischmaschine nach Schulnoten 1 bis 6

Meine Note nach den Schulnotenprinzip von 1-6 ist aktuell 1 (sehr gut)

Hier haben nun auch die Leser die Möglichkeit die Kartenmischmaschine zu benoten.
Wenn ihr selber im Besitz dieser von mir vorgestellten und getesteten Kartenmischmaschine seid dann könnt ihr sie benoten.

Bitte schreibt dann auch einen kurzen Kommentar welche Note ihr gegeben habt und warum ihr diese Note gegeben habt.

Benotung der elektrischen Kartenmischmaschine

View Results

Loading ... Loading ...

Mein erstes Fazit zur getesteten elektrischen Kartenmischmaschine:
Das Mischen der Karten mit der Kartenmischmaschine bereitet nicht nur mir und den anderen am Rommee Spiel beteiligen Freude sondern auch unserem Kind das nun auch selber die Karten mischen kann wenn es an der Reihe ist diese zu verteilen.
Nun nach dem bestandenen Test bleibt abzuwarten wie die Kartenmischmaschine sich auf Dauer schlägt.
Einen entsprechenden Nachtrag wird es dann zu gegebenem Zeitpunkt geben.

Grüße und viel Spaß beim Karten mischen.

Lothar

Eure Kommentare, Erfahrungen Test und Testberichte zur hier vorgestellten elektrischen Kartenmischmaschine





5 Antworten auf Elektrische Kartenmischmaschine im Test

  • Hey,

    also wir haben gleich mehrere Kartenmischmaschinen zuhause, einmal die Amigo 5000 ( Manuell ) und einmal die von Norisspiele.

    Die Norisspiele ( elektrisch ) ist echt super, auch das mischen klappt bisher einwandfrei. Wenn ich ehrlich bin, macht es sogar Mega-Spaß, die Karten durchrattern zu sehen und zu hören. Aber die Amigo ist auch nicht schlecht, muss eben immer von Hand die Kurbel gedreht werden 😆 😆

    Sooo, ich bewerte die Kartenmischmaschine mit einer ganz klaren 2 !

    Liebe Grüße,

    Kathrin

  • Wenn man die in Deutschland und Österreich vorwiegend gespielte Rommé Variante Rommé mit Auslegen spielt dann braucht man zwei mal ein 52er Blatt und sechs Joker.
    Da hat man 110 Karten und wenn man die nicht mit so einer super empfehlenswerten Kartenmischmaschine, elektrisch mischen lässt dann mischt man sich umgangssprachlich gesagt „Fransige Finger“

    Grüße
    Lothar

  • Ich kenne mich mit Romme nicht aus. Braucht man da wirklich so viele Karten oder war das nur für den Test? Da muss man dann aber wohl geübt beim Mischen sein. Nicht das die Karten durch die Gegend fliegen.

  • Hallo Jenny,
    vielen Dank für Deine Bewertung, Deine Erfahrung und den Tipp.

    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende.
    Lothar

  • Wir bzw. meine Eltern haben diese Mischmaschine auch Zuhause, ich habe sie in deiner Umfrage mit einer 3 bewertet. Da bei häufigerem Gebrauch große Stapel nicht mehr ganz so gut gemischt werden, und zwischendurch stecken bleiben. So das man quasi zweimal kleiner Päckchen mischen muss.
    Ist meiner Meinung nach aber kein Problem, und für kleine Kinder und ältere Personen (wie bei uns meine Großmutter und Ihr Kartenclub) eine schöne Sache.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.