Dauerwerbeblog

„Bei meinem Blog handelt es sich um einen kommerziellen Dauerwerbeblog.
Alle Verlinkungen auf meinem Blog die zu anderen Webseiten führen sind Werbung für die jeweilige Webseite“

 

Anzeigen


Anzeigen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de






Gaszähler

Gaszähler

Das das Heizen mit Gas nicht billig ist und auch immer teurer wird ist sicherlich mittlerweile bei jedem Verbraucher angekommen.
Wenn man schon alle Möglichkeiten ausgeschöpft hat seine Kosten für Gas zu senken dann kann man noch überlegen Anbieter zu wählen die Pakettarife für Gas anbieten.
Bei einem Gaspaket verpflichtet man sich eine bestimmte Menge Gas abzunehmen.

Wenn man die Menge überschreitet bezahlt man einen deutlich erhöhten Preis für den Mehrverbrauch. Verbraucht man weniger Gas als die über das Gaspaket gekaufte Gasmenge bekommt man allerdings auch nichts erstattet.

Pro Gas Pakettarife:

  • Sehr günstiger Preis / umgerechnet pro  KWh
  • Viele verschiedene Anbieter
  • Anbieter mit Bonuszahlungen vorhanden

 

 

Kontra Gas Pakettarife

  • Überschreitet man die Verbrauchsmenge muss der Mehrverbrauch mit  einen wesentlich höheren Preis pro KWh zu bezahlt werden.
  • Man muss seinen Jahresverbrauch kennen um die richtige Menge einkaufen zu können.
  • Man muss rechtzeitig kündigen erstrecht wenn man mit Bonus kalkuliert hat.

Fazit:
Wenn man weiß wie viel Gas man im Jahr verbraucht und dies auch einhalten kann dann ist ein Gas Pakettarif wesentlich günstiger als andere Gastarife.
Ich selber habe schon zwei Jahre mit Gas Pakettarifen von zwei verschiedenen Anbietern genutzt und konnte so viele 100 € einsparen.

Eure Kommentare und eigenen Erfahrungen mit Gas Pakettarifen





2 Antworten auf Pro und Kontra Gaspakete / Gas Pakettarife

  • Würde ich auch gerne doch leider gibt es die aktuelle Gegebenheit des Hauses nicht her das ganze umzustellen.
    Bei Holz und Kohle ist es natürlich so das man wenn man genug Lagerplatz hat da auch reichlich auf Vorrat kaufen kann zu Zeiten zu denen es günstig ist.
    Mir würde der Aufwand nichts ausmachen.

    Grüße
    Lothar

  • Hi ich wurde gerne was zum Thema sagen, kann ich leider nicht da ich „altmodisch“ mit Holz und Kohle heize, vielleicht aufwendiger dafür bin ich aber nicht abhängig von die Großkonzerne 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.