Denic Redemption Grace Period Auth Info anfordern

Veröffentlicht von






Hallo liebe AV100 Leser
und hier im Besonderen die Webmaster und Blogger unter euch die auch mal die eine oder andere Domain mehr haben.

In diesem Beitrag geht es um meine Erfahrungen mit der Anforderung einer AuthInfo bei der Denic während der Redemption Grace Period. Abkürzung RGP

Kurz was zur Redemption Grace Period

Die Denic welche die .de Domains vergibt, hat am 3. Dezember 2013 für alle .de-Domains ein Karenzverfahren eingeführt, die so genannte Redemption Grace Period.
Das bedeutet das eine abgelaufene Domain nicht wie zuvor sofort wieder zur Registrierung freigegeben ist sondern erst nach 30 Tagen.
In der Zeit kann die Domain vom letzten Domaininhaber wieder aktiviert werden. Zur Aktivierung bzw. zum Transfer auf einen neuen Provider braucht es allerdings die AuthInfo. Die AuthInfo ist ein individueller Code den man für jeden Transfer einer Domain braucht. Der Authcode ist 30 Tage gültig.

Meine Erfahrung mit dem Transfer einer .de Domain während der Redemption Grace Period

Mir ist heute folgendes ein Missgeschick passiert.
Bei meinem alten Hoster sind mir heute zwei .de Domains in die Redemption Grace Period gegangen.

Ich kann beim alten Hoster keine Auth Info mehr generieren.
Da ich schon mal Erfahrungen bei meinem alten Hoster mit der Wiederherstellung einer Domain aus der RGP hatte und mich das damals über 20 Euro gekostet hat möchte ich den alten Hoster bei diesem Transfer außen vor lassen.

Lt. Denic ist der Verbleib der Domain in der Karenz allerdings kostenfrei.

Ich habe beim alten Hoster einen Domainrobot (Domain Bestellsystem) und beim neuen Hoster ebenfalls.
Allerdings kann ich über Domain Bestellsysteme keine AuthInfo für Domains anfordern die sich in der Redemption Grace Period befinden.

Lt. Denic wäre der Weg an die Domains zu kommen folgender.

Siehe:
http://www.denic.de/domains/providerwechsel/providerwechsel-mit-authinfo/erzeugung-und-hinterlegung-der-authinfo.html

Der Domaininhaber wendet sich in diesem Fall an den Provider, der die Domain zukünftig verwalten soll. Der Provider veranlasst – falls er nicht selbst DENIC-Mitglied ist über ein Mitglied der Genossenschaft – die Generierung der AuthInfo direkt bei DENIC. Der Domaininhaber erhält von DENIC per Einschreiben die erzeugte AuthInfo an seine in den Domaindaten hinterlegte Adresse.

Ich habe nun meinem Hoster serverprofis.net eine Support Mail geschickt und ihn gebeten die AuthInfo bei der Denic anzufordern.

Wie nun der weitere Werdegang sein wird darüber werde ich dann in den Ergänzungen berichten.

Grüße
Lothar