Im Winter auf Norderney

Veröffentlicht von






Norderney im Winter zu besuchen ist viel schöner und erholsamer als im Sommer.

Am Strand muss man sich nicht durch die massenhaft wandernden Touristenströme schlängeln. In der Milchbar und der Weißen Düne findet man immer einen guten Platz. Im Badehaus kann man in der Sauna die Beine ausstrecken und das ganze Schwimmbecken ohne störenden Gegenverkehr durchqueren.

Die Nordsee bringt unter winterlichen Einflüssen ungewöhnliche, bezaubernde Anblicke hervor: Eis-Schnee-Skulpturen, die das Hochwasser am Ufer auftürmt; Wellen aus crushed ice; Eisschollen, die die darunter wogenden Wellen auf und ab bewegen.

Außerdem findet man leicht eine schöne Unterkunft zu akzeptablen Preisen, zum Beispiel im Sommerloft – dort haben wir uns sehr wohl gefühlt.

All das kann ich wärmstens empfehlen – Entspannung pur!





Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.