Joghurt zum Frühstück selber machen

Veröffentlicht von






Schon eine ganze Weile ist es so dass ich zum Frühstück einen Joghurt esse den ich mir selber mache. Wenn man den fertig gekauften Joghurt mal so unter die Lupe nimmt dann ist da doch wirklich meinst nicht viel drin.
Mein Joghurt den ich mir zum Frühstück selber mache ist für meinen Geschmack sehr lecker und auch noch preiswerter als gekaufter fertiger Joghurt.

Joghurt selber machen.

Vorweg gesagt richtig selber machen ist nun nicht wirklich. Ich kaufe fertigen „nackigen“ Naturjoghurt von Aldi. Dann habe ich mich zurzeit auf Wildpreiselbeeren auch von Aldi als eine meiner Zutaten für den Joghurt entschieden und dann mache ich noch Mandarinen aus der Dose hinein.

Joghurt selber machen Zutaten
Joghurt selber machen Zutaten

Die Zutaten nochmal zusammengefasst

  • Naturjoghurt
  • Wildpreiselbeeren
  • Mandarinen aus der Dose

Zubereitung:
Unten ein Video Clip auf meinem Youtube Kanal auf dem ich die wenigen Schritte der Herstellung meines für das Frühstück selbst gemachten / selbst gemixten Joghurts nochmal zeige.

Alle Zutaten werden vermischt und ergeben dann einen leckeren fruchtigen Jogurt der wahrscheinlich auch noch kalorienarmer ist als der fertig gekaufte Joghurt.

So sieht der Joghurt aus
So sieht der Joghurt aus

Wenn ihr mal Lust habt dann probiert es mal aus.

Grüße Lothar

Eure Kommentare zum Tipp wie man sich schnell einen leckeren Joghurt selber machen kann





2 Kommentare

  1. danke für das feedback. Da freut sich das Bloggerherz. Ja den 500 Gramm Becher habe ich diese Woche auch.
    Da ist aber immer das Problem das, wenn er sich zum Ende neigt man so schlecht mit dem kleinen Löffel reinkommt.
    Und schmecken tut mir auch mehr der natur Joghurt von Aldi.
    Ja stimmt die Früchte aus der Dose sind teilweise schon sehr süß aber ich mag das.
    Man kann ja aber auch frische Früchte reinschneiden. Apfel, Pflaumen, Mandarinen. Man kann es auch so machen wie es vielleicht auch die Joghurt Hersteller machen und auch die Früchte aus dem Früchtekorb für den Joghurt nehmen die nicht mehr so schön aussehen da man die so aus der Hand essen möchte.
    .
    Alernativ zu den Früchten oder zusätzlich kann man auch Marmelade unterrühren.Mache ich auch öfters. Meine Wildpreisesbeeren sind heute zu Neige gegangen und ob ich zum Aldi komme weiß ich nicht.Da muss dann halt Marmelade oder Pflaumenmus herhalten.
    .
    Grüße
    Lothar

  2. Hier wollte ich ja noch Feedback geben. 🙂
    .
    Ich hatte mal eine zeitlang immer so einen 500 gr Becher kalorienarmen Joghurt gekauft und dann immer ein paar Esslöffel davon in eine Schale getan. Und das dann zum Frühstück mitgegessen. Aber leider ist wie bei mittlerweilen vielen Dingen der Geschmack glaub ich zu großem Teil künstlicher Natur gewesen. Naturjoghurt mit echten Früchten vermischen wollte ich dann auch. Habe ich dann aber nie gemacht. Vielleicht sollte ich das mal machen.
    .

    kalorienarmer ist als der fertig gekaufte Joghurt.

    .
    Vorsicht. Früchte in Dosen und aus dem Glas sind manchmal übelst gezuckert.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.