Mein 3. Oktober

Veröffentlicht von






Was macht ihr am 3ten Oktober?
Alex hat mit dieser Frage gerufen (zur 3 Oktober Blitz Blogparade ) und ich bin dem Ruf gefolgt.

Die Blogparade hatte auch noch weitere Fragen denen ich mich hier aber nicht stellen wollte.

Mein 3. Oktober

Heute früh habe ich endlich mal wieder ausschlafen können und dann das Frühstück genossen.
Es gab leckere Brötchen. Frischen Kaffee und was man sonst noch so bei einem normalen Feiertagsfrühstück auffährt.

Dann habe ich, obwohl sehr schönes Wetter war, noch drei Beiträge hier für meinen Blog verfasst.
Bei Ebay habe ich dann noch eine Flasche Whisky aus meiner Sammlung zum Verkauf eingestellt.

Das war jetzt der Vormittag.

An Nachmittag haben meine Frau und ich uns aufs Rad geschwungen und wir sind zum Ausflugslokal des örtlichen Heimaltvereins gefahren. Am 3. Oktober ist da immer Saisonabschluss und da haben wir und eine Tasse Kaffee und ein Stück Kuchen gegönnt.
Ich habe dann auch noch eine Flasche Radler getrunken.

Vom Ausflugslokal sind wir dann mit dem Rad zu Eisdiele gefahren.
Dort habe ich ein Kugel Eis in der Waffel mit Sahne und Erdbeersoße verspeist.

In der Eisdiele haben wir noch eine Zeitlang verweilt und uns das Treiben auf der Straße angeshaut.

Dann ging es wieder nach Hause. Dort habe ich den Filter meines Whirlpools gereinigt.
Nach dem reinigen des Whirlpools haben wir dann noch ein Weile auf der Terrasse gesessen und die Seele baumeln lassen.

Aktuell ist es bei uns sehr herbstlich wie das Foto zeigt.

Unser Garten am 3. Oktober. Sehr herbstlich
Unser Garten am 3. Oktober. Sehr herbstlich

Gleich um 18:30 Uhr werde ich Fußball schauen.

Heute Abend ist in der Kneipe um die Ecke eine Ostalgie Party.
Mal schauen ob ich da auf ein Bier einkehren werde.

Nachtrag:
Mir wurde vorgeworfen das mein Beitrag zur Blogparade nicht nützlich wäre.Ok , dann gibt es noch was nützliches 🙂

Nützliches und Wissenswertes zum 3 Oktober

Der 3. Oktober ist der 276. Tag des gregorianischen Kalenders (der 277. in Schaltjahren). Somit bleiben 89 Tage bis zum Jahresende.
Quelle Wikipedia: de.wikipedia.org/wiki/3._Oktober

Der 3. Oktober wurde als Tag der Deutschen Einheit im Einigungsvertrag 1990 zum gesetzlichen Feiertag in Deutschland bestimmt.
Quelle Wikipedia: de.wikipedia.org/wiki/Tag_der_Deutschen_Einheit

Warum ist der Nationalfeiertag am 3. Oktober?
Eigentlich müsste er doch am Tag an dem die Mauer fiel gefeiert werde?
Wann war denn nochmal der Tag an dem die Mauer fiel?
Wisst ihr das noch?

Genau es war der 9 November 1989 als 9. kurz vor 19:00 Uhr ZK-Sekretär Günter Schabowski bekanntgab das jeder Büger der DDR ausreisen darf.

Doch diesen Tag kann man nicht feiern weil er nämlich auch für immer an die Zerstörung und Plünderungen während der Pogromnacht 1938 erinnern soll.

Die Entscheidung den 3. Oktobers als neuen Nationalfeiertag zu nehmen fiel auf Grund der Tatsache dass alle europäischen Außenminister noch darüber informiert werden mussten, dass auch Moskau nichts mehr gegen die Wiedervereinigung und des am 29. September 1990 geschlossenen Einigungsvertrages einzuwenden hatte. Und dies war erst am 3 Oktober möglich.

Quelle:
Wie erkläre ich es meinem Kind? Warum am 3. Oktober alle frei haben?
http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/warum-am-3-oktober-alle-freihaben-13186206.html

Fazit:
Den 3. Oktober kann man super gut nutzen um die ersten Herbsteindrücke einzufangen.
Um mit der Familie einen gemeinsamen Tag zu verbringen. Odre einfach nur mal auszuschlafen.

An die wirren der Zeit um die Wende können andere Tage sicherlich besser erinnern.

z.B als Genscher am 30.09.1989 in der Prager Botschaft den Flüchtlingen mitteilte das sie ausreisen dürfen.

Ich hoffe nun das der Beitrag jetzt nützlich genug ist 🙂

Grüße
Lothar

Eure Kommentare und was ihr heute so gemacht habt.





11 Kommentare

  1. Auch von mir vielen Dank Claudia für deine Meinung. Freut mich, daß nicht nur ich und Lothar so denken.
    .
    Bei mir ist der Sonntag schön sonnig. Ich komme gerade von einem ca. 1 1/2 Stunden langen Spaziergang zurück. Jetzt schaue ich mal, ob das Fernsehen mir etwas schönes bietet.

  2. Vielen Dank Claudia für Deinen Kommentar.
    der war Balsam für meine geschundene und bei den anderen Teilnehmern missverstandene Seele 🙂
    .
    Grüße und einen schönen Sonntag der bei uns nicht so schön ist wie der 3 Oktober oder wie gestern.
    Lothar

  3. Hallo zusammen,
    mit dem Satz “Die Blogparade hatte auch noch weitere Fragen, denen ich mich hier aber nicht stellen wollte.” ist das für mich ein passender Beitrag von Lothar. Es gibt mittlerweile so viele Gedenktage und Anlässe bei uns, wo man frei hat oder sich Geschenke macht, wo viele wahrscheinlich gar nicht mehr wissen oder daran denken, was der Hintergrund für diesen Tag ist. Vieles ist auch kommerzialisiert worden (z. B. Mutter- und Vatertag, Halloween, Valentinstag). Ich finde es in Ordnung, wenn sich jemand einfach nur einen schönen Tag macht.
    Viele Grüße
    Claudia

  4. Hallo zusammen,
    ist schon kein Problem wie Lothar das gemacht hat. Als ich mir die Überschrift für die Blogparade ausgedacht hatte, wollte ich da noch nicht mit der Mauer und dem Fall anfangen, aber dann kamen schnell die Gedanken, dass man doch diesen Tag für die Parade super nutzen könnte.

    Übrigens sind hier im obigen Artikel auch ein paar Fakten, die ich nicht wusste. Die deutsche Geschichte hatte ich erst ab der 8 Klasse und weiss nicht mehr, ob wir den Mauerfall behandelt hatten. Liegt ja auch schon ein Weilchen zurück.

    @Lothar,
    also hast du den Tag genossen und das freut mich. Ich lag im Bett, weil ich die Nacht davor bis um die Mittagszeiten durchgemacht hatte. So musste ich mich erstmals ausschlafen 🙂 Eure Artikel habe ich trotzdem nicht verpasst.

    Dein Foto im Beitrag ist wirklich schon sehr sehr herbstlich. So sieht es wahrscheinlich schon in vielen Gärten aus.

  5. Im einleitenden Satz sollte man aber schon so ehrlich sein, das Alex mehrere Fragen gestellt hat und Du Dir nur diese raus gegriffen hat.

    Habe ich nun ergänzt. Danke für den Hinweis 🙂

    ich habe mit meiner Ausführung zum Ausdruck bringen wollen das dieses Thema ( in Erinnerungen schwelgen nicht mehr interessant ist)
    Gestern haben die Menschen hier im Erzgebirge die Sonne genossen der Musik zugehört, einfach Freunde am freien Tag gehabt.
    Keiner den ich getroffen habe hat auch nur ein Wort darüber verloren wie es vor 25 Jahren war.

    Um die Nützlichkeit meines Beitrages für euch aufzuwerten habe ich diesen nun um ein paar nützliche und wissenwerte Dinge ergänzt.

    Vielleicht ißt man etwas besonderes, trifft sich mit Offline-Kontakten oder besucht eine Veranstaltung.

    Genau das habe ich gemacht.
    Ann-Bettina hat den ganzen Tag zu Hause gehockt und über Dinge philosophiert bei denen sie vor 25 Jahren wie sie selber sagt gar nicht zugegen war.
    Und Thomas hat auch Nix besonderes gemacht.

    Nagut vielleicht habe ich dann das Thema verfehlt 🙂

    Ihr wisst jetzt zumindest wie es bei mir im Garten am 3. Oktober aussah und dank meiner Ergänzungen seid ihr auch historisch ein bisschen informiert worden.

    Grüße
    Lothar

  6. was macht man an einem Feiertag schon großes?

    Vielleicht ißt man etwas besonderes, trifft sich mit Offline-Kontakten oder besucht eine Veranstaltung. Während die Blogsüchtigen vermutlich bloggen bis der Arzt kommt. Und somit für diese Süchtigen ein Feiertag ein Tag wie jeder andere ist.

  7. Im einleitenden Satz sollte man aber schon so ehrlich sein, das Alex mehrere Fragen gestellt hat und Du Dir nur diese raus gegriffen hat.

    Mit nur dieser Frage würde eine Blogparade nämlich eher weniger Sinn machen. Denn was macht man an einem Feiertag schon großes?

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.