Meine Heise c´t Abo Erfahrung

Veröffentlicht von






Heute möchte ich mal als Heise c´t Abonnent meine aktuelle Erfahrung mit dem Heise c´t Abo bloggen.

Gestern kam die Lisl von der Post und überreichte mir mein c´t Magazin 3/2015 welches ich für 6 Ausgaben abonniert hatte.
Was ich da aber in die Hand bekam war grad noch zum Hintern Abwischen in einem Survival Camp tauglich 🙂

Schaut selber vielleicht könnt ihr es auf dem Foto erkennen in welchem Zustand die Zeitung bei mir ankam.

Vorderseite des CT Magazin 3/ 2015
Vorderseite des CT Magazin 3/ 2015

Es gibt ja Leute die solche Magazine sammeln. Das wäre mit dieser Ausgabe leider nicht möglich gewesen.

Ich habe gleich bei Heise angerufen und die haben mir die Lieferung eines neuen Magazins zugesagt.

Die erste Ausgabe meines Abos habe ich noch schön in Folie eingepackt bekommen.
So war ich davon überzeugt das die folgenden Ausgaben ebenso verpackt und intakt bei mir ankommen.

Ich habe allerdings die Tage das Abo zum Ende der 6 Ausgaben gekündigt und nun bekomme ich so ein abgewetztes und sogar zerrissenes Exemplar.
Ein Schelm wer böses dabei denkt

Die von der Dame am Telefon zugesagte Ersatzlieferung im Umschlag war für heute avisiert.
Doch leider ist diese auch nicht angekommen.

Ich hoffe mal das ich die Zeitschrift dann am Montag kommt.

Da Heise ja ein doch sehr bekanntes Verlagshaus ist denke ich mal das dies nur ein Ausrutscher war und der Zustand der Zeitung sich auf dem Transportweg so verschlechtert hat.

Ich bin schon mal gespannt in welchen Zustand dann die nächsten Ausgaben geliefert werden.

Wenn ihr auch Erfahrungen mit dem Heise c´t Abo gemacht habt dann seid so nett und berichtet über eure Erfahrung in einem Kommentar.

Nachtrag 13.01.2014
Auch am gestrigen Montag ist keine neue Zeitschrift bei mir angekommen.
Die Erfahrung ist dann also das man telefonsich wohl nichts ausser leere Versprechungen ereichen kann bei Heise.
Dabei klang das so souverän die Aussage der Dame die Ersatzzeitschrift am Samstag zu bekommen. Ich hätten icht gedacht das dies nur eine leere Versprechung wird.

Gut es hat sich im Laufe meiner Erfahrungen mit anderen Anbietern bewährt auch hier hartnäckig zu bleiben. Kann ja nicht im Sinne des Verlages sein seine Kunden zu veräppeln.
Zumal der Verlag sich ja auch immer wieder mal um Unregelmäßigkeiten bei anderen Firmen im Sinne seiner Leser kümmert.

Und so habe ich gerade das Problem bzw. die Reklamation erneut, diesmal per Email übermittelt.
Unten der Wortlaut der Mail.

Hallo,
am Freitag habe ich die aktuelle Ausgabe des Magazins geliefert bekommen.
Leider ist dieses bei mir in einem sehr schlechten Zustand angekommen.
Total zerknickt und eingerissen. Die Zeitschrift sieht aus als wäre sie schon 100 Mal gelesen worden.

Ich hatte den Zustand der Zeitschrift am Freitag auch gleich telefonisch reklamiert und die Dame am Telefon versprach mir, das ein neues Exemplar (diesmal im Umschlag oder in Folie eingeschweißt) am Samstag zugeschickt werden würde.
Heute ist Dienstag und das zugesagte Exemplar ist nicht angekommen.

Wann kann ich mit der Nachlieferung des neuen Exemplars rechnen?

Ich würde mich auch freuen wenn Sie die noch restlichen Zeitschriften meines Abos genauso wie die erste in einem Umschlag oder in Folie eingeschweißt liefern und auch ohne den Adressaufkleber auf der Zeitschrift der das Aussehen des Magazin verunstaltet.

Ich freue mich auf eine rasche Lösung des Problems.

Damit Sie sich ein Bild von dem Zustand der Zeitschrift machen können habe ich Ihnen ein Foto angehängt.

Beste Grüße und einen schönen Tag

Nachtrag 13.01.2014
Da war ich jetzt zu voreilig mit meiner Email.
Gerade kam die Post und brachte mir die Ersatzsendung mit der nun wieder super hochwertigen Ausgabe des aktuellen c´t Magazins in Sammlerqualität .
Schade ist natürlich das die Dame am Freitag am Telefon die Ersatzsendung sofort für Samstag in Aussicht gestellt hat.
Besser wäre es gewesen wenn Sie von vorn hinein gesagt hätte das es ein paar Tage dauern kann.

Unten ein Fotos der Ersatzlieferung.

Ersatzsendung im c´t Magazin im Umschlag
Ersatzsendung im c´t Magazin im Umschlag

Mein Fazit:
Heise hat das Problem doch letztendlich gelöst was mir dann doch als eine gute Erfahrung in Erinnerung bleiben wird.

Grüße
Lothar

Kommentare und Erfahrungen zum Heise c´t Abo





5 Kommentare

  1. Schade ist natürlich das die Dame am Freitag am Telefon die Ersatzsendung sofort für Samstag in Aussicht gestellt hat.

    Feste Liefertermine zusagen ist immer gefährlich. Den selbst, wenn die Dame sofort ihrer Aufgabe nachgekommen ist, wird sie wohl nicht selber den Versand machen.

    Aber schön zu lesen, dass es nicht Wochen gedauert hat, wie beim M. M.

  2. Gerade kam die Post mit der Ersatzsendung der aktuellen c´t Ausgabe.
    Ich habe den Beitrag ober abschließend ergänzt.
    Letztendlich bleibt also eine gute Erfahrung auch wenn zwei Tage länger gebraucht hat als von der Dame am Telefon versprochen wurde.

    Grüße
    Lothar

  3. Heute ist Dienstag und leider habe ich weder am Samstag noch am Montag eine neue Zeitschrift geliefert bekommen.
    Da ich das nicht so auf mich beruhen lassen möchte habe ich gerade eien Mail an den Heise Leserservice geschickt.
    Da bin ich mal gespannt auf die Antwort.

    Ich frage mich warum die sich ein Call Center leisten wenn dieses dem Kunden nur leere Versprechungen macht.

    Grüße
    Lothar

  4. Genau das ist es.
    Wenn die Zeitschriften, die mit 4,20 € ja nicht billig sind, so verschickt werden
    dann kauf ich die Zeitschrift wenn ich sie sammeln will besser im Kiosk oder in der Bahnhofsbuchhandlung und sicherlich nicht im Abo bei Heise,

    Ich bin mal gespannt wie die nächste verschickt wird.

    So sah übrigens die erste aus. Die war schön in Folie eingeschweißt und nicht mit so einem Aufkleber verunschandelt.

    Meine TV Digital wird auch mit Adressaufkleber verschickt aber da ist es auch ok.

    Grüße
    Lothar

  5. Es gibt ja Leute die solche Magazine sammeln. Das wäre mit dieser Ausgabe leider nicht möglich gewesen.

    Ich habe mal früher einige Videospiele-Magazine gesammelt. Ich habe die immer im Laden gekauft. So ein Heft wie obiges wäre für mich nicht sammelwürdig. Alleine schon der Adressaufkleber direkt auf dem Heft ist ein Tabu.

    Ein Einmal-Leser wird es vielleicht trotzdem in der Bucht kaufen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.