Mindestlohn für Friseure

Veröffentlicht von






Ich bin ein großer Befürworter des Flächendeckenden Mindestlohn für alle Arbeitnehmer aller Berufssparten.
Aber so wie es aussieht wird es dazu wohl erst mal nicht kommen.

Die SPD hat zwar in Ihrem Wahlprogramm einen Mindestlohn für alle von 8,50 € versprochen wird wohl nun aber im Zuge der Koalitionsverhandlungen Abstriche machen müssen.

Nach Aktuellen Stand soll sich der Flächendeckende Mindestlohn sich an den aktuellen Tarifvertrag der Friseure richten und erst 2015 auf die von der SPD geforderten 8,50 Ost und West festgeschrieben werden.

Wie hoch ist der Mindestlohn für Friseure?

Ab dem 01.08.2013 gilt der mit der Gewerkschaft Verdi ausgehandelte Tarifvertrag.

Ostdeutschland und Berlin – mindestens 6,50 € pro Stunde
Westdeutschland – 7,50 € pro Stunde

Ab August 2014
Ostdeutschland und Berlin – mindestens 7,50 € pro Stunde
Westdeutschland – 8,00 € pro Stunde

Ab 1. August 2015
bundesweit einheitlicher Mindestlohn von 8,50 Euro

Quelle: Pressemitteilung Verdi
http://www.verdi.de/presse/pressemitteilungen/++co++140a6694-f9e0-11e2-8f98-52540059119e

Wenn ihr mögt dann teilt diesen Beitrag zum Mindestlohn der Friseure doch bitte per Twitter, Facebook oder Google +

Was haltet ihr von so einer doch wirklich immer noch recht schlechten Bezahlung?
Das überhaupt noch jemand freiwillig Friseur werden möchte.

Eure Kommentare zum Mindestlohn für Friseure





Ein Kommentar

  1. Tja, was soll ich dazu sagen. Vermutlich wird der Mindestlohn von 8,50 Euro ein Beschäfttigungsprogramm für polnische Friseure und ähnliche Berufsgruppen werden. In Mittel- und Westdeutschland werden dann halt aus Angestellsten Selbständige mit der Konsequenz, dass die Sozialversicherungsbeiträge auch selbst entrichtet werden müssen. Ich halte vom Mindestlohn nichts.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.