Dauerwerbeblog

„Bei meinem Blog handelt es sich um einen kommerziellen Dauerwerbeblog.
Alle Verlinkungen auf meinem Blog die zu anderen Webseiten führen sind Werbung für die jeweilige Webseite“

 

Anzeigen


Anzeigen


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de






In letzter Zeit bekomme ich immer wieder mal mit, dass doch viele Menschen an Schlafstörungen leiden müssen.
Gerade in der Blogger und Webmaster Szene ist Nachtaktivität auf Grund von Schlafstörungen sehr verbreitet.
Die Aktivitätsstatistiken meiner Webseiten zeigen das auch in den Nachtstunden, zu denen ein normaler Mensch tief schlafen sollte, immer noch viele Besucher im Internet unterwegs sind.

Diese Beobachtung hat mich nun inspiriert mich mal mit dem Thema Schlafstörungen auseinanderzusetzen.

Das Robert Koch Institut hat ermittelt das ein Viertel der Bevölkerung in Deutschland unter Schlafstörungen leiden

Vermutete Gründe für Schlafstörungen

Fachlich nicht bestätigt aber von mir vermutet sind die Gründe für Schlafstörungen vielseitig.

Hier von mir angenommene Gründe die zu Schlafstörungen führen können

Ein ungeregeltes Arbeitsleben

Ein ungeregeltes Arbeitsleben ist meines Erachtens einer der Gründe für Schlafstörungen.
Ein Mensch der regelmäßiger Arbeit nachgeht ist ausgelastet und wird wahrscheinlich weniger von Schlafstörungen betroffen sein als ein Mensch der z.B auf Grund von Arbeitslosigkeit keiner regelmäßigen Arbeit nachgeht.

Im Bereich Arbeitsleben kann aber auch ein geregeltes Arbeitsleben für Schlafstörungen sorgen. Nämlich dann wenn es sich um Schichtarbeit handelt.
Lt.einer Umfrage nennen 20,5 % der befragten Schichtarbeit bzw. Arbeit nach 20 Uhr als Grund für Schlafstörungen.
Quelle: statista.com

Konsum von Aufputschmitteln und Drogen

Ein weiterer Grund für Schlafstörungen der auch oft schon mit dem Grund „unregelmäßiges Arbeitsleben“ einhergeht ist der Konsum von Aufputschmitteln und Drogen.

Nach Drogenkonsum z.B von Amphetaminen, Cannabis, Heroin, Kokain und Ecstasy ist die Schlafstörung ein erwiesene Begleiter, der von den Konsumenten aber auch oft gewollt in Kauf genommen wird.

Vielleicht nicht so gefährliche aber dennoch schlafstörende Substanzen können in Form von
Kaffee, schwarzer Tee und Energy Drinks zu sich genommen werden.

Die oben genannten Schlafstörungen fallen in den Bereich „Sekundäre Schlafstörungen“
Mehr Infos da zu auf : netdoktor.de (Schlafstörungen: Ursachen und mögliche Erkrankungen)

Mangelnde Schlafqualität

Ein weiterer von mir angenommener Grund für Schlafstörungen ist eine mangelnde Schlafqualität.
Diese könnte darauf zurückzuführen sein das geringwertige billigere Matratzen und Betten, hochwertigeren teuren Matratzen und Betten vorgezogen werden.

Eine sicherlich nicht unbeträchtliche Zahl von Menschen verbringen Ihren Schlaf auf Sofas und Klappliegen.Dies nicht zuleite aus finanziellen Gründen

Psychische Belastungen

Auch psychische Belastungen wie Stress , Sorgen und Ängste sind oft ausschlaggebend für Schlafstörungen.

Es gibt sicherlich noch unzählige weitere Gründe für Schlafstörungen.
Auf jeden Fall ist das ein großes Problem wenn 25 % der Bevölkerung an Schlafstörungen leidet.

Was kann man gegen Schlafstörungen tun?

Meine Frage nun in die Runde derer die hier regelmäßig lesen und derer die gerne auf eigenen Blogbeiträgen über das Thema bloggen möchten..

Was tun gegen Schlafstörungen?

Man kann natürlich erstmal die Gründe analysieren und z.B aufhören Drogen und Aufputschmittel zu konsumieren.
Versuchen Regelmäßiger Arbeit nachzugehen.
Sport und Bewegung damit man abends auch kaputt.
Gesunde Ernährung.
Sich von psychischen Belastungen frei machen.
Vielleicht helfen auch Medikamente oder Hausmittel gegen Schlafstörungen.

Eure Erfahrungen zum Thema Schlafstörungen

  • Seid ihr von Schlafstörungen betroffen?
  • Habt ihr in eurer Familie, in eurem Freundeskreis Menschen die von Schlafstörungen betroffen sind?
  • Was sind eure Tipps die bei Schlafstörungen helfen?
  • Kennt ihr Hausmittel die bei Schlafstörungen helfen?

Blogparade Thema Schlafstörungen

Ich würde gerne auch andere Blogger einladen in Form einer Blogparade Ihr Gedanken zum Thema Schlafstörungen zu bloggen. Hier geht es auch nicht darum wie sonst bei Blogparaden einen Link zu erhaschen.
Es braucht hier kein Link zu meiner Seite gesetzt werden.

Ich möchte mit der Ausrichtung des Themas als Blogparade erreichen das Tipps gebloggt werden, die den von Schlafstörung betroffenen Menschen eine Hilfe sein können.

Über eure Kommentare und Blogbeiträge mit Ratschlägen und Tipps was man gegen Schlafstörung tun kann würde ich mich und sicherlich alle von Schlafstörungen betroffene freuen.

Laufzeit der Blogparade:
Die Blogparade ist eine open End Blogparade ohne Laufzeitende.
Denn Tipps und Erfahrungen können zu jeder Zeit hilfreich sein.
Die Veröffentlichte Beiträge auf euren Blogs werde ich zeitnah nach Veröffentlichung hier einbinden.

Grüße
Lothar

Eure Kommentare Erfahrungen und Tipps zum Thema Schlafstörungen

27.11.2014 Erster Beitrag mit 5 Tipps:
Der erste Blog auf dem Gedanken zum Thema Schlafstörungen niedergeschrieben wurden ist
noheroin.de

Mara schreibt von Ihren Schlafstörungen und das diese sie nicht belasten.
Dennoch schreibt sie auch von Alpträumen und das sie auf mehr als 4 Stunden Schlaf in der Nacht nicht kommt.

Interessant sind die Tipps von denen Sie 5 am Ende des Beitrages nochmal ausführlich beschrieben hat.
Unter dem etwas gruseligen aber sarkastisch gemeinten Tipp für die Einnahme eines Präparats Namens Vivinox welches zu Halluzinationen führen kann bei denen meist Spinnen vorkommen sollen, ist auch der Tipp einen Tageslichtwecker der beim Einschlafen und Aufwachen behilflich sein soll recht interessant.
Von einem Tageslichtwecker hatte ich zuvor noch nie gehört.
Da muss ich glatt mal googeln

Da müsst ich unbedingt lesen. Das war schon ein Hammer Beitrag zum Thema.
Vielen Dank Mara für den Einblick und die ungewöhnlichen Tipps


Ich habe mich mal auf die Suche nach so einem Tageslichtwecker gemacht und bin auch gleich bei Amazon (wo auch sonst ) fündig geworden.

tageslichtwecker

Philips HF3520/01 Tageslichtwecker von Philips (Sonnenaufgangfunktion mit Radio)

Gefunden bei Amazon





11 Antworten auf Schlafstörungen – Infos – Was tun?

  • Hey,

    dann ändere doch bitte noch meinen Namen in der Zusammenfassung. Der steht auch mehrmals in meinem Blog, zum Beispiel direkt rechts in der Sidebar oder auf der Über-Mich-Seite… Der „Tipp“ mit dem Vivinox ist übrigens sarkastisch gemeint, daher beginnt er ja auch mit den Worten, man solle die Finger davon lassen.

    Lieben Gruß,
    Mara

  • Kurz vor dem ZuBettGehen noch etwas gelernt. Tageslichtwecker … auf AV100 lernt man wohl nie aus. Ein sehr interessanter Beitrag von Mara zu dieser Blogparade.

  • Hallo Mara,
    bis grad wusste ich gar nicht wie Dein Name ist.
    Also Dein Beitrag ist echt Hammer. Das mit dem Vivinox welches zu Halluzinationen führen kann als Tipp *hmm??* habe ich so nicht richtig verstanden aber die Tipp mit dem Tageslichtwecker ist wie Du schon sagtest kein Standard.
    Wenn Du ans Ende meines Beitrags scrollst siehst Du auch schon meine Zusammenfassung.
    Ich bedanke mich ganz herzlich für den Einblick den Du mir und den anderen sicherlich interessierten Lesern mit dem Beitrag gegeben hast.
    Das macht Freude auf weitere Beiträge.

    Grüße und eine Alptraumfreie Nachtruhe.
    Lothar

  • Meinen Beitrag zu dieser Thematik findest du hier: http://noheroin.de/2014/11/27/blogparade-schlafstoerungen/ 🙂

    Ich hoffe, er entspricht dem, was du dir vorgestellt hast.

    Grüße,
    Mara

  • Hallo Lothar,

    ja klar. Da gibt es wirklich viel, da kann man sich mit sehr Vielem beschäftigen. Irgendwann muss man dann aber auch wissen, wann man bei einem solchen Thema Schluss macht, nicht das es zu viel wird :D.

    Aber dies wäre doch vielleicht eine Idee für eine „Reihe“. Jede Woche oder so einen Artikel dazu. Was hältst du davon?

    Da fällt mir übrigens auf (gehört jetzt eigentlich nicht dahin), dass über deinem Copyright das Bild nicht mehr angezeigt wird :D. Solltest du evtl. entfernen 😉

    Beste Grüße aus der „Technikbranche“

  • Hallo Lothar,
    da hast Du Dir ein interessantes Thema ausgesucht, was bestimmt viele Menschen betrifft. Ich würde von Medikamenten abraten und empfehlen, den Tagesablauf zu überprüfen, Sport zu machen, Dinge zu tun, die entspannen, und Probleme auf den nächsten Tag zu verschieben, da man nachts meist keine Lösung findet sondern nur keinen Schlaf.
    Viele Grüße
    Claudia

  • Schon mal vielen Dank für die ersten Kommentare.
    Da habe ich wohl ein Thema erwischt das auch auf Interesse zu treffen scheint.
    .
    Und auch gleich eine Sofaschläfer zum outing gebracht 🙂
    .
    Moritz ich habe erstmal keine weiteren Links.
    Man kann soviel über da Thema bloggen und mein Gedanke dies in eine Blogparade zu packen war auch der mal Blogübergreifend mehrere Blogger an der Recherche nach Infos, zu einem Thema das 25 % der deutschen interessieren sollte, einzubinden.
    .
    Man ist auch herzlich eingeladen sich dem Thema anzunehmen auch wenn man meint nicht von Schlafstörungen betroffen zu sein.
    Auch Blogs aus den Bereich Technik könnten da recherchieren welche technischen Möglichkeiten es gibt Schlafstörungen entgegenzutreten.
    Z.B die Arbeit in einem Schlaflabor und die eingesetzte Gerätetechnik.
    .
    @Petra,
    da freue ich mich schon auf Deinen Beitrag.
    .
    @Hans
    auch über einen Beitrag mit Deinen Erfahrungen würde ich mich freuen.
    .
    Ich denke schon das da eine Menge Informationen und Tipp zusammenkommen könnten wenn viele mitmachen.
    .
    Der Weg zum Arzt, bei länger anhaltenden Schlafstörungen sollte natürlich als erstes in Betracht gezogen werden bevor man an sich selber rumdocktert.

    Grüße
    Lothar

  • Mein Schlaf wird manchmal gestört, weil ich nachts Pulleralarm habe. Hier sollte ich wirklich mal knallhart versuchen zum Beispiel ab 20 Uhr nichts mehr zu trinken. Und das dann beobachten, ob das dann hilft.
    .
    Jetzt erinnerst du mich doch wieder, daß ich eine neue Matratze kaufen muß. Auf dem Sofa schlafen bringt es auch nicht wirklich, weil dort kann ich mich nicht bequem ausstrecken. Ist vielleicht etwas für kleine Menschen.
    .
    Ich würde also sagen, daß man meine Probleme wohl lösen kann.
    .

    Versuchen Regelmäßiger Arbeit nachzugehen.

    .
    Oder einfach auch nur einen ordentlichen Tagesablauf hat, in dem auch zu korrekten Zeiten gegessen wird und nicht alles um sich herum vor lauter Internet/Spiele vergessen.

  • Hallo Lothar,

    recht herzlichen Dank für den ausführlichen Artikel. Da ist bestimmt sehr viel Wahres dran, und es ist auch sehr interessant, mehr über Schlafstörungen zu erfahren, zudem das Thema noch nicht komplett erforscht zu sein scheint.

    Zum Glück leide ich nicht an Schlafstörungen, aber ich denke, jeder weis, wie sich das anfühlt, da jeder bestimmt schon das Eine oder Andere Mal eine ganze Nacht wachgelegen ist. Ein schlimmeres Gefühl wie dieses, gibt es kaum. Das regt einen ziemlich auf und dann steigert man sich da rein und dann ist es schon zu spät..

    Wie heißt es so schön? Morgenstund hat Gold in Mund, dann diese halt mal ausnutzen :D.

    Hast du denn zu dieser Blogparade einige weitere Links, welche du empfehlen kannst?

    Viele Grüße

    Moritz

  • Das Thema deiner Blogparade interessiert mich persönlich sehr, ich werde daher demnächst wohl einen Beitrag dazu veröffentlichen, bin aber auch auf die Tipps der anderen Teilnehmer gespannt, vielleicht entdecke ich dabei ja noch einge Techniken wie ich meine Schlafprobleme angehen könnte.
    Lieben Gruß
    Petra

  • Hier darf man wohl die Daumen drücken, dass viele mitmachen und ihr Tipps oder besser Erfahrungen teilen. In dem Sinne toi toi toi.
    Wie schon gesagt, überlege ich mal, ob ich meine Erfahrung mit teile.
    HG Hans

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.