Produkte von Betonblock

Betonblöcke gießen sollte einfach und flexibel sein. Dies ist mit den Formen von Betonblock möglich. Was hier allerdings noch angeboten wird, worum es bei dem Begriff Tetapod geht und wie so ein Betonblock gegossen wird, erklären wir in diesem Beitrag.

Was produziert Betonblock?

Bei Betonblock werden Betonblockformen in unterschiedlichen Größen und Formen produziert. Und zwar aus Baustahl. Durch andauernde Innovation werden Produkte mit geringen Investitionskosten, optimaler Anwendbarkeit und größtmöglicher Flexibilität beim Einsatz angeboten. Aufgrund des umfassenden und einzigartigen Formensortiments gibt es eine große Menge an Baumöglichkeiten.

Welche Produkte bieten Betonblock an?

Die Produktpalette ist vielseitig. Zum Beispiel erhält mein bei Betonblock folgendes:

  • Betonblockformen,
  • Betonplattenformen und Zubehör,
  • Barrieren,
  • Hebezeug und Zubehör und
  • Trennwände und Deckplatten

Was ist der Tetrapod?

Der Tetrapod ist ganz neu in der Küstentechnik und dient der Produktion von speziellen Wellenbrecherelementen aus Beton. Mit dieser Form lassen sich Betonelemente in unterschiedlichen Größen herstellen. Das Hauptaugenmerk hierbei liegt in der Form. Denn diese Form sorgt dafür, dass die Wellenbrecherfunktion deutlich verbessert ist.

Rollt eine Welle an, dann lässt sich der Tetrapod nicht verschieben wie Steine oder Betonblöcke. Die Welle strömt dank der Form um den Tetrapod herum und verliert so deutlich an Kraft. Zudem gelten die Tetrapod-Elemente als äußert betriebssicher. Denn sie können willkürlich aufgebaut werden. Anhand einer Nummerierung dieser einzelnen Elemente ist zudem die Kontrolle über die Elemente hervorragend.

Wie funktioniert das Gießen eines Betonblocks?

Prinzipiell ist das Gießen eines Betonblocks sehr einfach. Und zwar funktioniert das in 7 Schritten. Der erste Schritt ist, dass die Form auf eine ebene Unterlage platziert wird. Dies kann zum Beispiel eine Eisenplatte sein. Im nächsten Schritt muss Schalöl in die Form gestrichen werden. So lässt sich der Block am Ende leichter entfernen.

Im dritten Schritt gießt man den Beton langsam in die Form. Zugleich wird der Beton durchgerüttelt. Dies geschieht mit einem elektrischen Vibrator. So ist eine homogene Verdichtung sichergestellt. In Schritt 5 geht es um das Glätten der Oberfläche. Zuerst nur grob und anschließen mit einem Abziehwerkzeug fein. Danach können, wenn der Beton fest ist, die Stifte und Keile aus der form gelöst werden, um im 7. Schritt die Form zu öffnen.

Fazit

Mit den einzigartigen Betonblock-Systemen lassen sich Blöcke für Wände und Gebäude. Straßenbelag, Straßenbau, Küstentechnik und Trennwände und Deckplatten herstellen. So werden Konstruktionen möglich, die nicht mit frei gegossenem Beton funktionieren. Dies ist durch ein stabiles und anpassbares Stapelsystem perfekt für permanente, aber auch vorübergehende Baukonstruktionen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.