Tilapia Filet – Fisch praktisch ohne Gräten

Veröffentlicht von






Guten Morgen liebe AV100 Leser,
im Rahmen meines Abnehmen Tagebuches möchte ich auch hin und wieder auf meine Ernährung eingehen die ich nun bevorzuge.
Im Grunde geht es um eine Low Carb Ernährung. Da bedeutet wenig Kohlenhydtrate.
Dafür aber oft Eiweißhaltige Nahrung und hierzu zählt auch Fisch.

Fischgerichte stehen bei mir für Abends auf dem Speiseplan.

Ein Fisch der mir besonders gefällt ist der Tilapia.

Über Tilapia und die Produktion

Tilapia gehört zur Gattung der afrikanischen Buntbarsche doch sei angemerkt das die Tilapias die man in den Kühlregalen der Discounter finden kann nichts mit dem Wild Tilapia zu tun hat.
Es handelt sich hier um meist in Asien (Vietnam und China) und Lateinamerika (Mexico und Honduras) produzierte als Lebenmittel gezüchtete Fische.
In Vietnam und China produzierte Tilapia stehen übrigens wegen der Art der Zucht in der Kritik.

Es geht darum das die Zuchtfische dort nicht wie in anderen Ländern in geschlossenen Tanks gehalten werden sondern in Zuchtteichen oder Schwimmgehegen aus denen die Fische dann ausbrechen und so für Veränderungen in der Artenzusammensetzung des sonst nicht vom Tilapia besiedelten Ökosystem sorgen.

Tilapia in Deutschland aus dem Discounter

Nicht alle bekannten Discounter Märkte in Deutschland haben Tilapia im Sortiment.

Ich kaufe meinen Tilapia bei Rewe. Dort gibt es den 750 Gramm Gefrierbeutel für knapp 5 €.
Der bei Rewe erhältliche Tilapia wird in China produziert und dort auch wohl in der kritisierten bedenklicher Art der Aquakultur, nämlich in Schwimmgehegen aus den der Fisch auch in das eigentlich Tilapia freie Ökosystem entfliehen kann.

Tilapia , das praktisch Grätenfreie Fisch Filet bei Rewe in Kühlregal
Tilapia , das praktisch Grätenfreie Fisch Filet bei Rewe in Kühlregal

Im Beutel sind ca. 8 Tilapia Filets enthalten.
Somit auch ein eigentlich sehr billiges Lebensmittel das sich jeder leisten kann.

Tilapia Filet besticht unter anderem mit seiner Eigenschaft praktisch grätenfrei zu sein.
Auch diese Grätenfreiheit macht den Fisch zu meinem Favoriten wenn es mal um den schnell zubereiteten Fisch zwischendurch geht.

Tilapia Nährwerte

lt. Tabelle hat Tilapia 16,8 g Eiweiß pro 100 Gramm.
Ich denke das ist schon ganz ordentlich.
100 Gramm haben einen Brennwert von 84 Kalorien welches ein weiteres Attribut ist wenn man auf kalorienarme Nahrung setzt.

Die weiteren Nährwerte kann man der Nährwerttabelle auf der Verpackung entnehmen.

Tilapia Nährwerte Tabelle
Tilapia Nährwerte Tabelle

Tilapia Zubereitung

Das praktisch grätenfreie Tilapia Filet kann man dünsten, braten, backen, grillen oder in der Mikrowelle zubereiten.

Ich habe gestern z.B die Variante Backen genommen.
Zwei Tilapia Filets habe ich nach meinem Geschmack gewürzt und in einer kleinen Auflaufform auf einem Gemüsebett unter Zugabe von etwas ÖL ca. 20 Minuten bei ca. 200 Grad im Backofen gebacken. Zum Schluss habe ich noch etwas geriebenen Gouda Käse über den Fisch gestreut und diesen dann verlaufen lassen.

Mir schmeckte meine Eigenkreation.

Auf der Rückseite der Verpackung findet man auch noch drei Rezepte zur Zubereitung des Tilapias.

Rezepte zur schnellen  Zubereitung von Tilapia
Rezepte zur schnellen Zubereitung von Tilapia

Mein Fazit:
Ich bin ein Fan von Tilapia weil der Fisch mir auch sehr gut schmeckt und er schnell zuzubereiten ist.
Wenn Ihr Tilapia noch nicht kennt dann probiert ihn einfach mal. Ich gehe fest davon aus das ich dann neue Fans dieses Fisches gewinnen konnte.

Grüße
Lothar

Eure Kommentare zum Tilapia Filet

Schaut euch auch mal die ähnlichen Beiträge an die hier auf AV100 schon erschienen sind.





Ein Kommentar

  1. Danke für den Bericht, ich hatte auch schon Tilapia; er schmeckte irgendwie “modrig”.
    Dann lass ich auch Berichte über die Zuchtbedingungen in Vietnam…Deinen Artikel werde ich mal zum Anlass nehmen um einen “mexikanischen Tialapia” zu testen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.