Worauf sollte man als Blogger achten?

Veröffentlicht von






Hallo liebe Leser! Hier ist der neue Autor dieses Blogs Alex L. Ich berichte gelegentlich über das Blogging, Internet und OpenSource. In diesem Artikel möchte ich mit euch darüber sprechen, worauf man als Blogger achten sollte?

Wenn man eigene Inhalte veröffentlicht, werden diese höchstwahrscheinlich von jemandem gelesen und auch gefunden. Zum Beispiel von den Suchmaschinen, durch die dann Besucher auf das Blog gelangen und die Inhalte konsumieren. Als Blogger erhält man also Feedback und man sollte auch auf Kommentare achten. Man muss nicht auf jeden Kommentar antworten, aber auf die Mehrheit davon. Ich habe schon mal Kommentare erlebt, wo jemand nur ein Wort los geworden ist, nämlich Danke gesagt.

Blogger-Verhalten

Da weisst man auch nicht, was man da sagen könnte. Man kann einfach mit dem Bitte erwidern oder es auch sein lassen.

Das zweite sollte man sich gegenseitig helfen und auch mal Kooperationen eingehen. Diese können für beide Seiten profitabel sein. Auf anderen Blogs kommentieren, kann man auch, aber es ist kein Muss. Es gibt viele Blogger, die das nicht machen und nur vor sich hin bloggen und vll. etwas mehr für SEO machen. Bei jedem Bloggenden ist es damit ja anders. Ich habe früher sehr viel kommentiert, heute schalte ich ein paar Gänge runter, weil es nicht mehr viel zurückkommt.

Jedoch habe auch ich Blogs, wo ich gelegentlich als Kommentator auftrete. Das sollte man schon machen. So bekommt man auch Feedback auf dem eigenen Blog.

Man sollte nicht gleich das Blog verschliessen und alle Links auf noFollow stellen. Mein Blog wurde vor einiger Zeit von Google abgestraft und ich arbeite viel mit NoFollow, so konnte ich das Blog retten. Jedoch meine Blogkommentare sind ab dem dritten Kommentar doFollow und da wird der Stammkommentierer für rege Aktivitäten belohnt.

Blogparaden

Ich kann es mir nicht vorstellen, dass es wirklich keine einzige Blogparade gibt, die zum eigenen Blog nicht passen würde. Wenn man eine gefunden hat, kann man ruhig mitmachen und sich daran beteiligen. So könnte man dem anderen Blogger mit der Teilnahme an seiner Aktion helfen. Das macht man einfach und ich mache es immer wieder. Wenn etwas zum Thema meiner Blogs passt, so nehme ich daran teil. Wenn wir nur für uns bloggen, was bei mir auch manchmal der Fall ist, entgeht uns die Kommunikation mit den Lesern.

Daher kann man daraus lernen und mehr für die Leser schreiben. Das bedeutet aber nicht, dass man die Artikel nicht für die Suchmaschinen optimieren sollte. Alles in Massen und so ist es gut.

Man kann auch ruhig hinter dem eigenen Blog stehen und man wird auch viel auf Kritik stossen, wenn das Blog bekannter wird. Aber ok, wenn sie konstruktiv ist, dann lässt man das durchgehen. Für all die andere Kritik kann man sich dickes Fell anlegen, was vll. nach einigen Jahren im Blogging möglich sein könnte.

Das sind so ein paar Sachen, auf die man achten sollte, auf dem Wege ein besserer Blogger zu werden.

Und was denkt ihr darüber?

Was sollte man als Blogger machen und was nicht?

by Alexander Liebrecht





Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.